Datenschutz

Datenschutz:

 

Datenschutzhinweise

 

Die CT CultureTotal Gmbh (nachfolgend kurz „wir“ genannt) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz „Daten“ genannt) sehr ernst. Mit den folgenden Datenschutzhinweisen informieren wir Sie daher über die Art und Weise sowie den Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserer Internetseite www.culturetotal.com (nachfolgend „Internetseite“ genannt“) sowie bei der Nutzung der von uns auf der culturetotal-Plattform angebotenen Dienste (nachfolgend „Dienste“ genannt). Diese Informationen sind für Sie jederzeit unter www.culturetotal/datenschutz abrufbar. Diese Datenschutzhinweise beziehen sich allein auf die vorstehend genannte Internetseite und die Dienste auf unserer culturetotal-Plattform. Für andere CultureTotal-Angebote und Internetseiten sind die dort dargestellten Datenschutzhinweise einschlägig.

Unmittelbar verantwortlich für die Datenverarbeitung anlässlich der Nutzung der Internetseite und Verantwortlicher im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:

 

CT CultureTotal GmbH

Bahnhofstr. 13

27374 Visselhövede

 

vertreten durch

Dr. Majid Montazer und Gerd v. Coburg als Geschäftsführer

Telefax: +49 4262 8779 098

E-Mail: info@culturetotal.com

 

Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen:

Vanessa Ruth

als Datenschutzbeauftragte der CT CultureTotal GmbH

 

Bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz wenden Sie sich am besten direkt an unsere Datenschutzbeauftragte.

 

  1. Was sind personenbezogene Daten?

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte

oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO).

 

  1. Welche Daten erheben wir wofür und was geschieht mit Ihren Daten?

 

2.1. Allgemeine Datenverarbeitung beim Aufruf unserer Internetseite www.culturetotal.com

Beim Besuch unserer Internetseite werden immer, d.h. auch bei einem einfachen Besuch und ohne dass Sie konkrete Dienste im Einzelnen nutzen, folgende Daten verarbeitet, ohne dass wir dabei Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen:

  • die zuvor besuchte Internetseite (sogenannte Referrer-URL);
  • die einzelnen Seiten unserer Internetseite, welche von Ihnen angesteuert werden;
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs;
  • die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des zugreifenden Endgerätes;
  • die Art des Endgerätes, mit dem der Zugriff erfolgt (z.B. Computer, Mobiltelefon etc.);
  • der Browser und das Betriebssystem des Endgeräts, einschließlich der jeweiligen Versionsnummer und der dort eingestellten Sprache.

 

Diese Informationen werden benötigt, um:

  • die Inhalte unserer Internetseite korrekt zu liefern;
  • die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren, z.B. den Inhalt für die Ansicht auf einem mobilen Endgerät anzupassen;
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten;

 

sowie

  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

 

Wir verarbeiten diese Daten, solange es für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt somit zur Sicherstellung einer bestmöglichen Darstellung und Integrität der Internetseite und erfolgt daher in unserem diesbezüglichen, berechtigten

Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO. Bei diesen Datenverarbeitungen setzen wir unseren 1&1 IONOS SE, Elgendorferstr. 57, 56 410 Montabaur.

 

2.2. Nutzung technisch notwendiger Cookies

Darüber hinaus nutzen wir für die Bereitstellung unserer Internetseite und unserer Dienste technisch notwendige Cookies. Diese Cookies sind

erforderlich, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Diese Datenverarbeitungen erfolgen daher in

unserem diesbezüglichen, berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO. Die detaillierte Auskunft über die Nutzung

von Cookies finden Sie in unserer Cookie-Erklärung. Diese ist über den Link „Cookie-Einstellungen“ im unteren Bereich unserer Webseite sowie

über den Link https://culturetotal/cookies einsehbar.

 

2.3. Nutzung von technisch nicht notwendigen Cookies mit Ihrer Einwilligung

Die Nutzung technisch nicht notwendiger Cookies ist nur mit Ihrer Einwilligung zulässig. Wenn Sie unsere Webseite zum ersten Mal besuchen, erscheint ein so genanntes Cookie-Banner, über das Sie uns Ihre Einwilligung für die Nutzung bestimmter Cookies erteilen können. Die detaillierte Auskunft über die Nutzung von Cookies und über Ihre Einwilligung finden Sie in unserer Cookie-Erklärung. Diese ist über den Link

„Cookie-Einstellungen“ im unteren Bereich unserer Webseite sowie über den Link https://culturetotal/cookies einsehbar. In der Cookie- Erklärung können Sie auch jederzeit Ihre Einwilligung ändern oder widerrufen.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Nutzung bestimmter Cookies erteilen, so erfolgen die entsprechenden Datenverarbeitungen mit Ihrer Einwilligung und beruhen folglich auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO.

Die Zeiträume der Speicherung der Daten finden Sie ebenfalls detailliert in der Cookie-Erklärung aufgeführt.

 

2.4. Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie unsere Dienste nutzen

Wir bieten Ihnen insbesondere über die culturetotal-Website sowie die culturetotal-Apps verschiedene Dienste im Zusammenhang mit der Erschließung von Inhalten, einschließlich Rundfunkangeboten an.

 

2.4.1 Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie sich als Nutzer für einen unserer registrierungspflichtigen Dienste registrieren und anmelden Die Nutzung bestimmter Dienste, z. B. entgeltlicher Dienste (z.B. Pay-per-View, Abo) und personalisierter Dienste (z. B. Watchlist, Empfehlungen), erfordert eine Registrierung für ein culturetotal-Benutzerkonto durch Sie als Nutzer. Diese Dienste können zudem nur erbracht werden, wenn Sie angemeldet sind. Dabei verarbeiten wir die folgenden Daten.

 

2.4.1.1. Registrierung für das zur Nutzung erforderliche culturetotal-Benutzerkonto

Die Registrierung erfordert mindestens die Angabe des Namens, einer gültigen E-Mail-Adresse, des Geburtsdatums, des Geschlechts sowie

eines frei wählbaren Passworts.

 

Diese Daten benötigen wir, um Sie als unseren Vertragspartner zu identifizieren und die Erfüllung des Vertrages und die Bereitstellung des jeweiligen Dienstes für Sie als registrierten Nutzer zu ermöglichen. Die Verarbeitung der vorstehenden Daten erfolgt somit zur Vertragserfüllung und beruht folglich auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO.

Darüber hinaus können Sie uns freiwillig weitere Angaben machen, die Ihrem Benutzerprofil zugeordnet werden und die für andere Nutzer unserer Dienste einsehbar sind. Dies sind:

  • Adresse
  • Telefonnummer
  • User profile page
  • Biographische Daten
  • Nutzerbild
  • Nutzersprache
  • Social-Media-Profile

Die Verarbeitung der vorstehenden Daten erfolgt freiwillig und mit Ihrer Einwilligung und beruht folglich auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO.

Wir speichern die vorstehenden Daten bis zur Löschung Ihres Benutzerkontos. Sie können Ihr Konto löschen, indem Sie innerhalb Ihres Benutzerkontos „Einstellungen“ > „Account löschen“ folgen.

 

2.4.1.2. Anmeldung in Ihrem culturetotal.com-Benutzerkonto

Die Anmeldung in Ihrem Benutzerkonto erfordert die Angabe des (Benutzer-)Namens sowie Ihres Passwortes. Diese Daten benötigen wir, um Sie als unseren Vertragspartner zu identifizieren und die Erfüllung des Vertrages und die Bereitstellung des jeweiligen Dienstes für Sie als registrierten Nutzer zu ermöglichen. Die Verarbeitung der vorstehenden Daten erfolgt somit zur Vertragserfüllung und beruht folglich auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO.

Wir verarbeiten die vorstehenden Daten lediglich im Rahmen und zum Zeitpunkt der Anmeldung.

 

2.4.2 Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie sich für unser „User Generated Content“-Angebot registrieren, anmelden und dies nutzen

Wir bieten Nutzern die Möglichkeit, eigene Bewegtbild-Inhalte auf die culturetotal.com-Plattform hochzuladen („User Generated Content“-Angebot). Die Nutzung unseres „User Generated Content“-Angebotes erfordert eine Registrierung für ein culturetotal.com-Benutzerkonto. Registrieren können sich Einzelpersonen. Die dabei erhobenen Daten der Kontaktperson stellen somit personenbezogene Daten dar. Das Angebot kann zudem nur genutzt werden, wenn Sie als Nutzer angemeldet sind.

 

2.4.2.2 Registrierung für das „User Generated Content“-Angebot

Die Registrierung erfordert mindestens die Angabe des Namens, einer gültigen E-Mail-Adresse sowie eines frei wählbaren Passworts.

Diese Daten benötigen wir, um Sie als unsere Kontaktperson zu identifizieren und die Erfüllung des Vertrages und die Bereitstellung des jeweiligen Dienstes für Sie bzw. Ihre Organisation als registrierten Nutzer zu ermöglichen. Die Verarbeitung der vorstehenden Daten erfolgt somit zur Vertragserfüllung beruht folglich auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO.

Darüber hinaus können Sie uns freiwillig weitere Angaben machen, die Ihrem Benutzerprofil zugeordnet werden und die für andere Nutzer

unserer Dienste einsehbar sind. Dies sind:

  • Name
  • Adresse
  • Land
  • Telefonnummer
  • Nutzersprache

Die Verarbeitung der vorstehenden Daten erfolgt freiwillig und mit Ihrer Einwilligung und beruht folglich auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO.

Wir speichern die vorstehenden Daten bis zur Löschung Ihres Benutzerkontos. Sie können Ihr Konto löschen, indem Sie innerhalb Ihres Benutzerkontos „Einstellungen“ > „Account löschen“ folgen.

 

2.4.2.3 Anmeldung für das „User Generated Content“-Angebot

Die Anmeldung in Ihrem Benutzerkonto erfordert die Angabe des (Benutzer-)Namens sowie Ihres Passwortes.

 

Diese Daten benötigen wir, um Sie als unseren Vertragspartner zu identifizieren und die Erfüllung des Vertrages und die Bereitstellung des jeweiligen Dienstes für Sie als registrierten Nutzer zu ermöglichen. Die Verarbeitung der vorstehenden Daten erfolgt somit zur Vertragserfüllung und beruht folglich auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO. Wir verarbeiten die vorstehenden Daten lediglich im Rahmen und zum Zeitpunkt der Anmeldung.

 

2.4.2.4 Nutzung des „User Generated Content“-Angebots

Wenn Sie unser „User Generated Content“-Angebot nutzen und Bewegtbilder auf unsere culturetotal.com-Plattform hochladen, dann werden die hochgeladenen Dateien Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Darüber hinaus erheben wir den Zeitpunkt des Uploads und speichern diese Daten.

Diese werden Ihrem Benutzerkonto zugeordnet.

Diese Daten benötigen wir, um mögliche Rechtsverletzungen nachvollziehen, beseitigen und verfolgen zu können. Die Verarbeitung der vorstehenden Daten erfolgt somit in unserem berechtigten Interesse und beruht folglich auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO.

Wir speichern die vorstehenden Daten bis zur Löschung Ihres Benutzerkontos. Sie können Ihr Konto löschen, indem Sie indem Sie innerhalb Ihres Benutzerkontos „Einstellungen“ > „Account löschen“ folgen.

 

2.5. Verarbeitung von Daten bei der Zahlungsabwicklung

Im Rahmen unserer Paid-Content-Dienste stehen Ihnen zur Zahlungsabwicklung verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Bei diesen werden neben dem jeweils zu zahlenden Betrag und einer pseudonymen Transaktions-Nummer verschiedene Daten übermittelt. Diese sind im unter 2.5.1 ff. beschrieben.

 

Die Verarbeitung der Daten erfolgt insoweit zur Zahlungsabwicklung im Hinblick auf vertragsgegenständliche Leistungen und beruht auf Art. 6

Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO.

Eine Weitergabe Ihrer Daten kann auch erfolgen, falls dies zum Schutz unserer Rechte, der Rechte des Zahlungsdienstleisters, zur Durchsetzung der Bedingungen des Zahlungsdienstleisters oder um Anforderungen von Strafverfolgungsbehörden zu entsprechen, erforderlich ist. Eine diesbezügliche Weitergabe beruht auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO.

Soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist, speichern wir die Daten der Zahlungsabwicklung mindestens für die gesetzlich vorgeschriebene Mindestdauer von 10 Jahren (§ 147 Abs. 3 der Abgabenordnung). Soweit keine längere Speicherdauer erforderlich ist, werden diese

anschließend gelöscht.

 

2.5.1 Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

Bei der Bezahlung mit Kreditkarte oder per SEPA-Lastschrift werden automatisch personenbezogene Daten an den Zahlungsdienst CTS Eventim KG a. A.

übermittelt. Die Betreibergesellschaft des Zahlungsdienstes ist die CTS Eventim KG a. A. , Cotrescarpe 75A, 21895 Bremen

(nachfolgend „Eventim“ genannt).

Bei der Zahlung mit Kreditkarte handelt es sich bei den zur Abwicklung der Zahlung erforderlichen personenbezogenen Daten um Vor- und

Nachname des Karteninhabers, Kartennummer, CVC (Card Validation Code) sowie Gültigkeitsdatum.

Bei der Zahlung per SEPA-Lastschrift handelt es sich bei den zur Abwicklung der Zahlung erforderlichen personenbezogenen Daten um Vor- und

Nachname des Kontoinhabers und die Bankkontodaten in Form der IBAN. Als Teil der Zahlungsbestätigung müssen Sie zudem ein Mandat akzeptieren, das uns die Autorisation gibt, Ihr Konto zu belasten. Die Datenverarbeitung während des Zahlungsvorgangs erfolgt dort durch Eventim als Verantwortlichen und gemäß dessen Datenschutzhinweisen, die sie auf der folgenden Internetseite einsehen können: https://www.eventim.de

Nach Abschluss bzw. im Rahmen des Zahlungsvorgangs erhalten wir die folgenden Daten:

  • eMail-Adresse
  • die letzten 4 Ziffern der Kreditkarte
  • die ID der ausgeliehenen Übertragung
  • den Preis, der Ihnen belastet wurde

 

2.6. Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie uns kontaktieren

Wenn Sie uns über die von uns angebotenen Kontaktmöglichkeiten, insbesondere über unsere angegebenen E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Faxnummern, kontaktieren, verarbeiten wir die von Ihnen uns mitgeteilten Daten. Dies können etwa der Gegenstand Ihrer Kontaktanfrage, Ihre Anrede, Ihr (akademischer) Titel, Ihr Name, Ihre (Mobil)Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse sein. Diese Daten verwenden wir zur

Abwicklung Ihrer Kontaktanfrage.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt daher aufgrund Ihrer Einwilligung und somit auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

Die Daten speichern wir so lange, bis Ihre Kontaktanfrage abschließend bearbeitet ist.

 

  1. Wie gehen wir mit Ihren Daten um?

Bei der Datenverarbeitung ist es unser Ziel, im Rahmen des jeweiligen Nutzungszweckes stets ein möglichst hohes Sicherheitsniveau zu erreichen. Obwohl ein absoluter Schutz nicht garantiert werden kann, haben wir daher Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten zu schützen.

Dazu gehört etwa, dass wir Ihre Daten stets nur verschlüsselt übertragen. Hierzu verwenden wir das Codierungssystem SSL (Secure Socket Layer) bzw. TLS (Transport Layer Security), welches verhindern soll, dass die Datenströme von Dritten abgefangen und Ihre Daten im Klartext eingesehen werden können. Die Verwendung des SSL-Codierungssystems erkennen Sie am „https://“ in der Adresszeile Ihres Browsers sowie bei gängigen Browsern daran, dass neben der Adresszeile ein entsprechendes Schloss-Symbol erscheint. So haben Sie Gewissheit, dass Ihre Daten sicher an uns übermittelt werden.

 

  1. Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten für den Zeitraum, der zur Erreichung des angegebenen Zwecks (siehe Ziffer 2)

erforderlich ist.

Nach Erledigung des Zwecks, oder wenn Sie wünschen, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, werden wir diese Daten löschen, es sei denn wir sind zu deren Aufbewahrung gesetzlich berechtigt (etwa zu Beweiszwecken im Rahmen der Abwicklung unseres Vertragsverhältnisses) oder verpflichtet (etwa aus steuerlichen Gründen). Diese Speicherdauer kann länger sein, als dies für den ursprünglichen Verwendungszweck (Regel-Speicherdauer) erforderlich war. Im Falle der Aufbewahrung von Abrechnungsbelegen z.B. sind wir zur Speicherung über einen Zeitraum von 10 Jahren verpflichtet (§ 147 Abs. 3 der Abgabenordnung).

Ist der ursprüngliche Verwendungszweck erreicht oder entfallen, werden wir die personenbezogenen Daten nicht für eine weitere Verarbeitung nutzen. Mit Wegfall der Berechtigung bzw. Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten löschen wir die Daten endgültig.

 

  1. Welche Rechte haben Sie?

Bezüglich der Nutzung Ihrer Daten haben Sie die nachfolgend genannten Rechte. Diese Rechte können Sie gegenüber uns als den Verantwortlichen geltend machen. Gerne können Sie sich in diesen Fällen direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

 

5.1. Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner haben Sie das Recht auf Auskunft über die in Art. 15 Abs. 1 DS-GVO genannten Informationen.

Darüber hinaus steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, steht Ihnen im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Ihr Auskunftsrecht beruht im Wesentlichen auf Art. 15 DS-GVO.

 

5.2. Recht auf Berichtigung falscher und Ergänzung unvollständiger Daten

Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Ihr Recht auf Berichtigung falscher und Ergänzung unvollständiger Daten beruht auf Art. 16 DS-GVO.

 

5.3. Recht auf Datenlöschung (Recht auf Vergessenwerden)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten umgehend gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DS-GVO genannten Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht aus den in Art. 17 Abs. 3 DS-GVO genannten Gründen erforderlich ist.

Ihr Recht auf Datenlöschung beruht auf Art. 17 DS-GVO.

 

5.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 DS-GVO genannten Voraussetzungen gegeben ist.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beruht auf Art. 18 DS-GVO.

 

5.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DS-GVO die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns durch Sie bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben weiter das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln. Dies gilt nicht, sofern die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche uns übertragen wurde.

 

Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit das Recht, zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und soweit Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

Ihr diesbezügliches Recht auf Datenübertragbarkeit beruht auf Art. 20 DS-GVO.

 

5.6. Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e) oder f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein

auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Ihr Widerspruchsrecht beruht auf Art. 21 DS-GVO.

 

5.7. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns notwendig ist, oder aufgrund von Rechtsvorschriften der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie berechtigten Interessen enthalten oder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

 

Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich oder erfolgt sie mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, treffen wir angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens unseres Unternehmens, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

Möchten Sie Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, können Sie sich hierzu jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte oder einen anderen unserer Mitarbeiter/innen wenden. Diese Rechte beruhen auf Art. 22 DS-GVO.

 

5.8. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit ganz oder teilweise zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Ihr Recht auf Widerruf einer erteilten, datenschutzrechtlichen Einwilligung beruht auf Art. 7 Abs. 3 DS-GVO.

 

5.9. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen. Dieses Recht beruht auf Art. 56 Abs. 2 DS-GVO.

 

  1. Änderungen dieser Datenschutzhinweise

Die Nutzung erhobener Daten wird in den Datenschutzhinweisen erläutert, die zu dem Zeitpunkt maßgeblich sind, zu dem die Daten erhoben werden.

Wir behalten uns vor, die Datenschutzhinweise zu ändern, um sie an eine geänderte Sach- und Rechtslage anzupassen. In diesem Falle veröffentlichen wir die jeweils neue und sodann aktuelle Fassung dieser Datenschutzhinweise auf unserer Internetseite. Zu gegebenem Anlass werden wir auf etwaige Änderungen dieser Datenschutzhinweise an geeigneter Stelle hinweisen. Dies gilt insbesondere dann, wenn wir beabsichtigen, bereits erhobene Daten abweichend von der ursprünglichen Zwecksetzung zu nutzen.

Beruht die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung, so nutzen wir ungeachtet einer zwischenzeitlichen Änderung dieser Datenschutzhinweise Ihre Daten stets nur in dem Umfang, in den Sie eingewilligt haben. Gegebenenfalls werden wir Sie in diesem Fall um eine erneute Einwilligung entsprechend einer beabsichtigten Änderung der Datennutzung bitten.

 

  1. Datenschutzbestimmungen zu 3Q

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite zur Darstellung von Video Content; die SaaS Plattform 3Q SDN integriert. 3Q SDN ist eine Plattform zur Verarbeitung und Distribution von Video Content und zusammenhängenden Services.

Die Plattform von 3Q erhebt Daten zur Nutzung des angebotenen audiovisuellen Contents der Verantwortlichen.

Die Betreibergesellschaft von 3Q SDN ist die

3Q GmbH

Kurfürstendamm 102 10711 Berlin

3Q setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird 3Q eine Analyse der Benutzung unseres Video-Contents oder Plattform ermöglicht. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält 3Q Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die 3Q unter anderem dazu dienen, die Nutzungsanalysen zur Nutzung von audiovisuellem Content zu ermöglichen.

Bei den an 3Q übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um die

– IP Adresse

– Zeitstempel

– URL

– User-Agent

und Daten, welche für die statistische Erfassung notwendig sind. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von 3Q können unter

https://www.3qsdn.com/de/datenschutz_und_richtlinien abgerufen werden.